Wir müssen ja erst einmal die Untersuchungsergebnisse abwarten, dann schauen wir weiter. Aber wir halten uns natürlich alles offen, der Transfermarkt hat ja erst vor einigen Tagen geöffnet“, stellte Michael Zorc am heutigen Freitagmorgen vor dem Abflug ins Trainingslager einen Wintertransfer in Aussicht. Mit dem zweiten Angebot für Leonardo Balerdi wird Borussia Dortmund nun offenbar erfolgreich sein.

Wie der argentinische Journalist und Boca-Insider Luis Fregossi berichtet, wird der Hauptstadtklub der nachgebesserten Offerte „in den kommenden Tagen zustimmen“. Der 19-jährige Innenverteidiger Balerdi wird dabei angeblich günstiger als bislang angenommen.

Balerdi als Akanji-Ersatz

Entgegen anderslautender Berichte aus Argentinien betrage das Ablöseangebot keine 15,8 Millionen, sondern vielmehr zunächst zwölf Millionen Euro. Weitere zwei Millionen Euro könnten zu einem späteren Zeitpunkt erfolgsabhängig on top kommen.

Die neuerliche Verletzung von Manuel Akanji hat der Suche nach einem neuen Innenverteidiger neue Brisanz verliehen. Der Schweizer Abwehrchef droht mit Hüftproblemen noch längerfristig auszufallen und muss unter Umständen sogar operiert werden.