Eintracht Frankfurt bringt den Transfer von Djibril Sow am heutigen Donnerstag über die Bühne. Wie FT erfahren hat, absolviert der 22-Jährige zur Stunde den Medizincheck bei der Eintracht. Im Anschluss wird Sow seinen Vertrag unterschreiben, noch heute könnte die offizielle Vorstellung stattfinden.

Die Hessen greifen tief in die Tasche, um Coach Adi Hütter seinen Wunschspieler für das zentrale Mittelfeld an Bord zu holen. Die Young Boys Bern kassieren als Sockelablöse über zehn Millionen Euro. Durch verschiedene Boni kann die Summe auf 14 Millionen steigen.

Für Sow ist es der zweite Versuch im deutschen Oberhaus. Bei Borussia Mönchengladbach konnte er einst nicht Fuß fassen. Nach zwei äußerst erfolgreichen Jahren in der Schweiz soll es nun in Frankfurt besser klappen. Andere Interessenten aus Deutschland, Frankreich und England haben das Nachsehen.