Lovro Majer ist das, was man als Ausnahmetalent bezeichnet. Mit 19 Jahren spielt der offensive Mittelfeldspieler schon seine zweite Saison in Kroatiens erster Liga. Und der Youngster ist seit Anbruch der neuen Spielzeit noch einen Schritt weiter. Mit Tempo, Technik, Kreativität und Raffinesse prägt er das Spiel von Lokomotiva Zagreb.

Vier Tore und drei Assists stehen nach sieben Partien auf dem Bewerbungsbogen. Majer hat sich damit auch für Vereine aus den europäischen Topligen interessant gemacht. Wie FT erfahren hat, haben der SV Werder Bremen und der VfB Stuttgart den kroatischen U21-Nationalspieler auf dem Zettel.

Konkrete Bemühungen hat dagegen schon Sampdoria Genua eingeleitet. Laut ‚tuttomercatoweb.com‘ wollen die Italiener den Dribbler mit dem Spitznamen Balkan-Messi so bald wie möglich unter Vertrag nehmen. Als Ablöse stehen rund zehn Millionen Euro im Raum. Andere Interessenten, wie auch Bremen oder Stuttgart, könnten den Preis aber noch in die Höhe treiben.