Leon Goretzka und auch Max Meyer werden Schalke 04 zum Saisonende verlassen. Neues Personal für das zentrale Mittelfeld muss also dringend her. Daran ändert auch die ansteigende Formkurve von Nabil Bentaleb nichts. Eine königsblaue Spur führt nach Belgien, genauer gesagt nach Brügge.

Dort kickt seit vergangenen Sommer der 24-jährige Marvelous Nakamba – und das äußerst erfolgreich. Die konstant starken Leistungen des neunfachen Nationalspielers aus Simbabwe haben nach FT-Informationen auch die Schalker Scouts hellhörig werden lassen.

Königsblau holte darum zuletzt detaillierte Informationen über Nakamba ein. Einen konkreten Vorstoß bezüglich eines Transfers hat es noch nicht gegeben. Schalke befindet sich noch in der Sondierungsphase. Und Nakamba ist einer von mehreren Kandidaten.

Brügge holte den Sechser vor knapp einem Jahr für drei Millionen Euro von Vitesse Arnheim und stattete ihn mit einem Vertrag bis 2021 aus. Bereut hat diese Entscheidung beim belgischen Topklub mit Sicherheit keiner. Nakamba ist Leistungsträger und besticht im Mittelfeld mit giftiger Spielweise, zahlreichen Balleroberungen und dynamischem Umschaltverhalten. Qualitäten, die optimal zur Spielweise unter Tedesco passen würden. Denkbar also, dass Schalke den Kontakt in den kommenden Wochen intensivieren wird.