Uwe Neuhaus wird in den kommenden Tagen seinen Vertrag bei Arminia Bielefeld um voraussichtlich zwei Jahre verlängern. Über die vergleichsweise kurze Vertragslaufzeit sagt der 59-jährige Trainer gegenüber der ‚Sport Bild‘, sie sei „heutzutage ja schon sehr viel. Eigentlich dürfte jeder Verein nur noch ein Jahr anbieten, bei der Fluktuation von Trainern.“

Neuhaus führt weiter aus: „Ich könnte aber ohne Bedenken für vier Jahre unterschreiben. Weil mein Bestreben nicht darin liegt, nächstes Jahr woanders zu sein und dort ein paar Euro mehr zu verdienen. Mein Antrieb ist es, etwas entstehen zu lassen“. Mit der Arminia befindet sich der Erfolgstrainer auf Aufstiegskurs, mit 28 Punkten führen die Ostwestfalen die zweite Liga nach 13 Spieltagen an.