Paulinho von Bayer Leverkusen könnte in der nächsten Saison möglicherweise anderorts Spielpraxis sammeln. „Das werden wir am Ende der Saison besprechen, aber man muss Geduld haben, wenn man 18 ist. Wenn er bei uns nicht mehr lernt, kann das sein, aber er lernt hier noch jeden Tag“, antwortet Trainer Peter Bosz laut dem ‚kicker‘ auf die Frage, ob eine Leihe beim jungen Brasilianer in Frage kommt.

Paulinho ist unter dem Niederländer meist außen vor. Bosz baute zuletzt nach dem Ausfall von Karim Bellarabi lieber sein System um, als auf den 18-jährigen Flügelspieler zu setzen. Der Übungsleiter erklärt: „Er ist sehr jung und muss noch viel lernen. Wir versuchen ihn ruhig aufzubauen. Es hat keinen Sinn, dass er jetzt spielt und vielleicht schlecht spielt und dass das Vertrauen runtergeht. Er muss bereit sein. Und er kommt jedes Mal näher dorthin.