Weston McKennie wird dem FC Schalke 04 lange nicht zur Verfügung stehen. Wie die Knappen offiziell bestätigen, hat sich der US-Amerikaner beim Spiel gegen Hannover 96 (1:1) eine Teilruptur des Innenbandes im rechten Knie zugezogen. Die Verletzung wird konservativ behandelt. Eine Operation ist demnach nicht nötig.

Dennoch wird McKennie circa sechs Wochen ausfallen. Der 19-jährige zentrale Mittelfeldspieler kam in der laufenden Saison zu 17 Pflichtspieleinsätzen. Gegen die Niedersachsen wurde er in der zweiten Hälfte für Leon Goretzka eingewechselt, musste jedoch rund 20 Minuten später das Feld verletzt verlassen.