Der FC Chelsea hat offenbar für den kommenden Transfersommer ein Auge auf Moussa Dembélé geworfen. Wie die ‚Daily Mail‘ berichtet, planen die Blues den Angreifer nach Ablauf ihrer Transfersperre zu verpflichten, um neuen Schwung in die Offensive zu bringen.

Neben Chelsea wird allerdings auch über ein Interesse von Manchester United berichtet, die wohl bereits im Winter auf die Dienste des Franzosen bieten würden. Laut der ‚Daily Mail‘ bevorzugt Olympique Lyon aber einen Sommer-Verkauf, um den Wert des 23-Jährigen bis dahin zu steigern.