Horst Heldt arbeitet mit Hochdruck an der Vertragsausdehnung von Jhon Córdoba. Wie die ‚Bild‘ berichtet, wollen die Domstäder mit dem Stürmer „so schnell wie möglich verlängern“. Das aktuell gültige Vertragswerk würde im Sommer 2021 auslaufen. Grund zur Eile besteht, da offenbar bereits Klubs aus England auf den Angreifer aufmerksam geworden sind.

Bereits Heldts Vorgänger Armin Veh hatte sich der Sache angenommen. Im vergangenen Sommer wurden die Verhandlungen aber ergebnislos auf den Winter vertagt. Nun setzt Heldt die Verhandlungen mit dem Berater des 26-jährigen Kolumbianers fort.