Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps sieht Stürmer Olivier Giroud mit Blick auf die EM im kommenden Jahr unter Zugzwang. „Seine Situation bei Chelsea hat sich seit zwei Monaten nicht geändert. Für Olivier wäre es natürlich besser, zu einem Verein zu gehen, in dem er mehr Spielzeit hat“, sagt 51-Jährige der ‚L’Équipe‘, „wenn er diese Spielzeit bei Chelsea nicht haben kann, ist die Idee, sie woanders haben zu können.

Deschamps weiß nach eigenen Angaben jedoch nicht, welche Wechsel-Optionen Giroud hat. Sollte Erling Haaland zu Borussia Dortmund wechseln, dürfte der zuletzt gehandelte BVB kein Thema mehr sein. Andere jüngst genannte Klubs sind die Mailänder Rivalen Inter und AC. Giroud selbst würde aber wohl am liebsten in der Premier League bleiben.