Jérôme Boateng wird auch nach der anstehenden WM in Russland für das DFB-Team auflaufen. Dem ‚kicker‘ sagt der 29-Jährige: „Ich höre nicht auf, weil ich die EM noch nie im A-Team gewonnen habe, nur mit der U21.“ 2020 steht die erste paneuropäische Europameisterschaft der Geschichte an. Auch München wird ein Austragungsort sein.

Ob Boateng dann noch beim dort ansässigen FC Bayern spielen wird, steht in den Sternen. Der Weltmeister von 2014 hatte zuletzt mit einem Wechsel geliebäugelt. „Das Ausland ist immer interessant. Man hat nicht viele Chancen. Da muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er nochmal die Erfahrung sammeln möchte“, sagte er zuletzt. Der Vertrag des Innenverteidigers läuft noch bis 2021.