Geht es nach den Entscheidungsträgern von Eintracht Frankfurt, verabschiedet sich Andersson Ordóñez in Kürze zu einem anderen Verein. Wie die ‚Bild‘ vermeldet, suchen die Hessen einen Leihklub für den Innenverteidiger aus Ecuador. Der Plan sieht vor, dass Ordóñez bei einem Verein aus Südamerika Spielpraxis sammelt.

Der 23-Jährige kam Anfang des Jahres für eine Million Euro von Barcelona SC aus seiner Heimat zur Eintracht und wurde mit einem Vertrag bis 2020 ausgestattet. Viermal kam Ordóñez seitdem in der Bundesliga zum Einsatz.