Manuel Baum will nicht ausschließen, dass Moritz Leitner im Laufe der Saison noch wichtig wird für den FC Augsburg. „Mo ist fit, er bringt im Training immer 100 Prozent Einstellung mit, was sicher nicht einfach ist für einen, der nicht im Kader ist. Mal schauen, wie es weitergeht“, zitiert der ‚kicker‘ den FCA-Trainer, der um die Qualitäten des Mittelfeldspielers weiß: „Mo hat eine Gabe, er ist unglaublich spielintelligent. Aber er muss sich in seiner Zielstrebigkeit verbessern. Wir sind eine Mannschaft, die nach Balleroberung schnell umschaltet und im Spielaufbau schnell vertikal spielt. Keine Mannschaft, die erst 15-mal die Seite wechselt und dann nach vorne spielt.

Leitner wechselte im vergangenen Januar von Lazio Rom in die Fuggerstadt. In der Rückrunde kam der 24-jährige gebürtige Münchener zu sechs Bundesligaeinsätzen, schaffte es aber ab Mitte April nicht mehr in den Spieltageskader. „Mo ist ein richtig guter Fußballer“, attestiert Baum, stellt aber klar: „Aber wir erwarten, dass er sich in dem einen oder anderen Bereich entwickelt und an das anpasst, was wir wollen.