Die Tage von Örjan Nyland im Tor des FC Ingolstadt scheinen gezählt. Auf die Frage, ob Martin Hansen eine Alternative für den Posten des Stammtorhüters sei, antwortet Trainer Markus Kauczinski laut ‚Bild‘: „Ja, wenn er gut trainiert.“ Auch Sportdirektor Thomas Linke glaubt an den Hansens Qualität: „Er ist ja nicht umsonst im Kader. Jeder hat im Training die Möglichkeit, sich anzubieten. Jetzt umso mehr, wenn man so einen Wendepunkt in der Erfolgsstory hat.

Nach sechs Spieltagen stehen die Schanzer mit nur einem Punkt auf dem vorletzten Tabellenplatz. Trainer und Sportliche Leitung kündigten zuletzt bereits Veränderungen an. Der 26-jährige Hansen war im vergangenen Sommer für knapp eine Million Euro von ADO Den Haag zum FCI gekommen. Bisher wartet der Däne noch auf sein Pflichtspieldebüt.