Für den Umbruch in der zweiten Liga strebt 1. FC Nürnberg weitere Neuverpflichtungen an. Um sich diese Transfers leisten zu können, müssen auch Spieler aus dem akutellen Kader verkauft werden. Laut, kicker’ steht dabei Virgil Misidjan (25) weit oben auf der Liste. Im Sommer für drei Millionen von Ludogorez Rasgrad gekommen soll der pfeilschnelle Außenspieler nach nur einem Ligatreffer in 23 Spielen wieder abgeben werden. Auch Misidjan selbst würde die Clubberer gerne verlassen.

Auch Eduard Löwen, einer der wenigen Lichtblicke in der FCN-Saison, kann bei einer entsprechenden Ablöse weiterziehen. Somit wäre ein freier Platz im Mittelfeld der Franken zu vergeben. Marvin Mehlem (21) von Darmstadt 98 und Marvin Bakalorz (29) von Mitabsteiger Hannover 96 haben bei Nürnbergs Sportvorstand Robert Palikuca Interesse geweckt. Letzterer wäre ablösefrei (Vertrag läuft aus), allerdings haben nach FT-Informationen sich bereits einige Klubs nach dem 96-Kapitän erkundigt.