Ginge es nach ihm selbst, würde Marko Grujic äußerst gerne über das Saisonende hinaus bei Hertha BSC bleiben. Angesprochen auf einen möglichen Verbleib bei der Alten Dame sagt die Liverpool-Leihgabe gegenüber der ‚Bild‘: „Wenn es nach mir geht, ja. Die letzte Entscheidungskraft liegt am Ende bei Liverpool. Aber ja, es bleibt dabei, dass ich auch nächste Saison am liebsten bei Hertha spielen will. Ich fühle mich hier mehr als wohl“. Zuletzt erkundigte sich Atlético Madrid nach dem Mittelfeldmotor.

Als ich am Dienstag nach dem Training in die Kabine kam, war mein Handy voll mit Nachrichten. Ich weiß davon nichts, habe das dann auch nur im Autoradio gehört“, lächelt Grujic über das vermeintliche Interesse der Colchoneros. Aufgrund einer Gelbsperre wird der 23-Jährige die kommende Ligapartie gegen Eintracht Frankfurt am Samstag (15:30 Uhr) verpassen.