Uli Hoeneß spricht sich gegen Länderspielpausen inmitten der Bundesliga-Saison aus. „Man muss wirklich mal darüber nachdenken, ob man in der allerbesten Fußballzeit nicht die Bundesliga durchspielen lassen sollte“, bemerkt der scheidende Präsident des FC Bayern gegenüber der ‚Abendzeitung‘.

Hoeneß’ Vorschlag: „Die Länderspiele könnten auch im Januar stattfinden, wenn es kalt ist“, schließlich habe die Bundesliga „eine ganz andere Attraktivität als diese Länderspiele.“ Damit dürfte der 67-Jährige nicht wenigen Fußball-Fans aus der Seele sprechen.