Bakery Jatta hofft noch auf seinen Durchbruch beim Hamburger SV. Die ‚Bild‘ berichtet, dass sich der Gambier nicht mit der Option einer Ausleihe im Winter beschäftigt. Sportdirektor Jens Todt erklärt: „Zurzeit haben andere die Nase vorn. Aber wir bauen auf ihn. Seine Chance wird kommen.“

In der laufenden Bundesliga-Saison kam Jatta nur zu zwei Teileinsätzen. In der Regionalligamannschaft trifft er dagegen nach Belieben. Sechsmal ließ er es in sieben Partien klingeln. Bereits in der vergangenen Saison kam der 19-Jährige, der vor zwei Jahren als Flüchtling beim HSV landete, auf elf Tore und drei Assists in 16 Spielen.