Johannes Geis muss sich im Sommer womöglich erneut auf die Suche nach einem neuen Klub begeben. Wie die ‚Sport Bild‘ berichtet, stehen die Chancen auf eine Vertragsverlängerung beim 1. FC Köln seit der Verpflichtung von Achim Beierlorzer als neuem Coach eher schlecht.

Beierlorzers Spielidee erfordert dynamische und zweikampfstarke Mittelfeldspieler. Ebenjenen Typus repräsentiert Geis nicht. Dessen Arbeitspapier beim FC endet im Anschluss an diese Saison. Erst im Januar hatte er den Weg von Schalke 04 an den Rhein gefunden. 13 Spiele mit fünf Torvorlagen stehen seitdem für den 25-Jährigen zu Buche.