Gerrit Holtmann könnte seine Zelte bald wieder an der Hamburger Straße aufschlagen. Wie der ‚kicker‘ berichtet, beschäftigt sich Eintracht Braunschweig erneut mit einer Rückholaktion des vor einem Jahr von dannen gezogenen Gerrit Holtmann. Bereits kurz nach dessen Wechsel zum FSV Mainz 05 hakte der BTSV wegen einer möglichen Leihe nach, heißt es.

Holtmann wechselte für die stattliche Ablöse von drei Millionen Euro von der Oker an den Rhein. Durchsetzen konnte sich der Flügelspieler aber nicht. Nach der Debütsaison stehen lediglich fünf Spiele und 124 Einsatzminuten zu Buche. Sechsmal musste der 22-Jährige in der Zweiten Mannschaft aushelfen. Im Jahr zuvor kam der gebürtige Bremer für die Löwen zu 34 Pflichtspieleinsätzen, in denen er an 13 Treffern direkt beteiligt war.