Der portugiesische Fußballverband FPF setzt wenig überraschend auch in Zukunft auf Erfolgscoach Fernando Santos. Wie die Portugiesen offiziell mitteilen, hat man sich mit dem 61-Jährigen auf eine Zusammenarbeit bis nach der Europameisterschaft 2020 geeinigt. Santos unterschreibt dementsprechend ein Vierjahresvertrag.

Der Portugiese hatte die Nationalmannschaft seines Heimatlandes im September 2014 übernommen und völlig überraschend zum EM-Titel in Frankreich geführt. Zuvor hatte der Übungsleiter mit dem Faible für Defensivfußball Griechenland trainiert.