Der mexikanische Fußballverband hat Gerardo Martino als neuen Cheftrainer vorgestellt. Die Mittelamerikaner statten den 56-Jährigen mit einem Vertrag bis 2022 aus – dann findet die Weltmeisterschaft in Katar statt.

Zuletzt stand Martino bei MLS-Klub Atlanta United an der Seitenlinie. Zuvor coachte der Argentinier unter anderem die Nationalelf seines Heimatlandes und in der Saison 2013/14 den FC Barcelona. Nun tritt Martino die Nachfolge von Juan Carlos Osorio an, der im September beim Fußballverband Paraguays angeheuert hat.