Paris St. Germain wird die Verträge von Innenverteidiger Alex und Rechtsaußen Jérémy Ménez nicht verlängern. Wie PSG-Trainer Laurent Blanc der Tageszeitung ‚Le Parisien‘ verrät, müssen beide Spieler den französischen Hauptstadtklub Ende Juni verlassen. „Ménez wird gehen. Der Vertrag von Alex endet ebenfalls. Auch wenn es bei ihm etwas komplizierter ist, wird auch er Paris verlassen“, so Blanc.

Der brasilianische Nationalspieler Alex steht seit 2012 bei Paris unter Vertrag und war in der Innenverteidigung Stammspieler. Dem Vernehmen nach will der Klub den Kader umgestalten und verjüngen. Folgerichtig muss daher der 31-Jährige Abwehr-Hüne die Koffer packen. Ménez war auf dem Flügel des französischen Meisters nicht mehr gesetzt und schaffte es teilweise nicht einmal in den Kader.



Verwandte Themen:

- FT-Exklusiv: Touré-Berater treffen sich mit PSG - 21.05.2014