Nach der Rückkehr von Zinedine Zidane auf den Trainerstuhl von Real Madrid spricht alles für einen Wechsel von Eden Hazard zu den Königlichen. Zunächst muss sich der spanische Nobelklub aber noch mit dem FC Chelsea auf eine Ablöse verständigen. Laut ‚ESPN‘ werden die Blues umgerechnet mindestens 116 Millionen Euro für den Belgier verlangen.

Hazards Vertrag an der Stamford Bridge läuft 2020 aus. Chelsea bietet sich im Sommer also letztmalig die Möglichkeit, noch eine Ablöse für den Linksaußen zu kassieren. Dass der Nationalspieler sich für Real Madrid entschieden hat, gilt als sicher.