Schalke 04 wird zwei angebotene Spieler in diesem Winter nicht verpflichten. Zum einen verzichtet Manager Horst Heldt auf den Franzosen Bafetimbi Gomis von Swansea City. „Der Spieler wird uns in jeder Transferphase von verschiedenen Beratern angeboten. Aber er ist für uns kein Thema“, sagt der Schalke-Manager in der ‚Sport Bild‘. Zum anderen wird auch Pajtim Kasami von Olympiakos Piräus nicht zu ‚Königsblau‘ wechseln.

Fakt ist: Aufgrund der anhaltenden Verletzungssorgen halten die Schalker die Augen nach Verstärkungen für die Offensive offen. Heldt: „Wir haben nach wie vor keinen weiteren Transfer konkret geplant. Wir sind auch dank der jungen Spieler wie Leroy Sané gut aufgestellt. Nach wie vor schließe ich aber auch nichts aus bis zum 2. Februar.“