Der SC Paderborn muss offenbar den Abgang seines Linksverteidigers Jamilu Collins fürchten. Wie ‚Transfermarkt.de‘ berichtet, soll Besiktas intensiv mit dem Gedanken spielen, in Kürze ein Angebot für den Nigerianer abzugeben. SCP-Geschäftsführer Sport Martin Przondziono ist sich trotzdem sicher, dass Collins bleibt. Gegenüber dem ‚kicker‘ sagt er: „Es gibt nichts Konkretes, wir planen mit Jamilu.

Demnach soll der Nigerianer vor allem durch seine Leistungen beim Afrika-Cup Begehrlichkeiten geweckt haben. Besiktas befindet sich auf der Suche nach einem Spieler für die linke Abwehrseite, nachdem Altmeister Adriano nach drei Jahren den Süper Lig-Klub Richtung Heimat verlassen hat. Mit Caner Erkin steht zurzeit nur noch ein etablierter Linksverteidiger bei den Türken unter Vertrag.