Marcus Thuram ist von seinem neuen Arbeitgeber Borussia Mönchengladbach schwer beeindruckt. „Als ich das erste Mal hier ankam, war es Nacht. Der Borussia-Park und das Gelände drumherum waren grün beleuchtet. Das war richtig cool, ich habe mich auf Anhieb wohlgefühlt. Klingt verrückt, aber mir gefiel die Atmosphäre sofort“, schwärmt der Angreifer im Gespräch mit der ‚Sport Bild‘.

Gladbachs Trainer Marco Rose ist mit Thuram „auf einer Wellenlänge“ und einer, dem der 22-Jährige vertraut: „Ich spürte sofort, dass er ein guter Coach ist.“ Sein berühmter Vater Lilian Thuram spielt ebenfalls eine große Rolle im Leben von Marcus, dennoch bestimmt der französische U21-Nationalstürmer seine Karriere selbst: „Er gibt mir wertvolle Ratschläge. Die Entscheidungen treffe ich am Ende aber allein.