Union Berlin schnappt sich wohl Angreifer Joshua Mees von der TSG Hoffenheim. Der ‚kicker‘ berichtet, dass der 22-Jährige zu Wochenbeginn beim Zweitligisten unterschreiben und den Abgang von Steven Skrzybski (Schalke 04) kompensieren soll.

Mees war in der Saison 2017/18 an den SSV Jahn Regensburg verliehen und verbuchte zehn Scorerpunkte (sechs Tore, vier Vorlagen). Der technisch starke Offensivspieler ist wie Skrzybski sowohl auf Außen als auch im Sturmzentrum einsetzbar.