Jorge Valdano hat keine allzu hohe Meinung von Gareth Bale. Nach dem 1:1 im Derby gegen Atlético Madrid sagte der ehemalige Spieler und Funktionär von Real Madrid beim Radiosender ‚Onda Cero‘: „Nichts, was Bale tut, ist 100 Millionen wert. Und diese Zahl trägt er mit sich herum.“

Bis zum Sommer 2011 war Valdano noch als Geschäftsführer bei den Königlichen tätig. Zwei Jahre später legte Real 101 Millionen Euro auf den Tisch, um Bale von Tottenham Hotspur loszueisen. Der Waliser ist in Madrid schon lange nicht mehr gesetzt.