Marco Verratti bleibt Paris St. Germain wohl erhalten. Die ‚L’Équipe‘ berichtet, dass sich der Italiener mit seinem Klub auf eine Verlängerung bis 2022 und ein Jahresgehalt in Höhe von zwölf Millionen Euro einigen konnte. Der Deal sei bereits eingetütet, im neuen Jahr soll der Vertrag formalisiert werden.

Verratti war im Juli 2012 aus Pescara nach Paris gewechselt. Derzeit ist er noch bis 2021 an den Klub gebunden. In den vergangenen Jahren wurde der 25-Jährige immer wieder mit Real Madrid und dem FC Barcelona in Verbindung gebracht. Auch der FC Bayern fühlte im Sommer angeblich vor.