Der VfB Stuttgart signalisiert offenbar Interesse an Davide Astori von Cagliari Calcio. Wie das italienische Online-Portal ‚Calcionews24‘ berichtet, buhlt der SSC Neapel um den Innenverteidiger, der auch am Neckar ein Thema sein soll. Der zehnfache italienische Nationalspieler steht noch bis 2017 auf Sardinien unter Vertrag, wird aber aller Voraussicht nach den kommenden Zweitligisten aufgrund des Abstiegs aus der Serie A verlassen.

Astori wäre aufgrund des Interesses aus Neapel und der Vertragslaufzeit beim VfB wohl erst nach einem Wechsel von Antonio Rüdiger, um den sich seit Wochen der VfL Wolfsburg bemüht, ein Thema. Sollten jedoch die Millionen aus Niedersachsen nach Schwaben fließen, wäre der italienische Defensivspezialist allemal erschwinglich. Der 1,88 Meter große Abwehrrecke war im vergangenen Jahr an die AS Rom verliehen. Beim Vizemeister ersetzte Astori den zum FC Bayern gewechselten Medhi Benatia und kam auf 30 Pflichtspieleinsätzen.