Das Interesse an Paul-George Ntep in Diensten des VfL Wolfsburg wird größer. Wie die französische ‚L’Équipe‘ berichtet, haben mittlerweile auch der OGC Nizza sowie Girondins Bordeaux die Witterung aufgenommen. Das Interesse der AS St. Étienne sowie namentlich nicht genannten Klubs aus der Premier League ist ohnehin längst verbrieft.

Aufgrund der vorzeitigen Rückkehr von Josip Brekalo soll Ntep seinen Winterabschied forcieren. Der Franzose war im vergangenen Januar für fünf Millionen Euro von Stade Rennes in die Autostadt gekommen. Seitdem bringt er es aber erst auf 19 Pflichtspieleinsätze. Weder unter Valérien Ismaël noch unter Andries Jonker oder Martin Schmidt konnte sich der 25-Jährige einen Stammplatz erkämpfen. Sein Vertrag ist noch bis 2021 datiert.