Im Transferpoker um Kevin Mbabu hat der VfL Wolfsburg offenbar das letzte Hindernis überwunden. Wie der ‚kicker‘ berichtet, konnten sich die Niedersachsen mit den Young Boys Bern mittlerweile auf eine Ablöse für den Rechtsverteidiger einigen. Etwas weniger als zehn Millionen Euro sollen für den 23-Jährigen fällig werden.

In Wolfsburg soll Mbabu einen Vertrag über vier Jahre unterzeichnen. Eine offizielle Bestätigung von Seiten der Wölfe steht zurzeit noch aus, wird in naher Zukunft aber wohl folgen. Sportchef Jörg Schmadtke hatte jüngst bereits verkündet, dass sich der Klub aus der Autostadt mit dem Spieler einig sei.