Die U19 von Borussia Dortmund konnte es den Profis nicht gleichtun und kassierte gegen den Nachwuchs des FC Arsenal eine 0:2-Heimpleite (Spielbericht). Auch für die anderen deutschen Vertreter lief es am ersten Spieltag der Youth League alles andere als planmäßig.

FC Bayern München - Manchester City 1:4

Nach 26 Minuten brachte der Ire Jack Byrne die ‚Skyblues‘ in Führung. Das Genick brach den Bayern dann die Rote Karte für Keeper David Hundertmark (35.) wegen Handspiel außerhalb des Strafraums. Die Spanier José Ángel Pozo und Jose Tasende sowie der Norweger Bersant Celina erhöhten auf 4:0, ehe Abwehrspieler Philipp Walter kurz vor Schluss der Ehrentreffer gelang.

AS Monaco - Bayer Leverkusen 3:1

Die Bayer-Junioren mussten ebenso wie die Profis eine Niederlage hinnehmen im Fürstentum. Jonathan Martinez (4.) und Mohamed Chaïbi (45.) brachten die Monegassen vor der Pause in Front. Bayer-Stürmer Marc Brasnic verkürzte kurz nach der Pause, bis erneut Chaïbi (77.) den alten Abstand wieder herstellte. Aus der Roten Karte für AS-Verteidiger Safwan Mbae eine Viertelstunde vor Schluss konnte Bayer kein Kapital mehr schlagen.

FC Chelsea - FC Schalke 04 4:1

Im Viertelfinale der vergangenen Saison hatten noch die ‚Knappen‘-Bubis die Nase vorn. In London nahm Chelsea nun Revanche. Angreifer Izzy Brown brachte die ‚Blues‘ früh in Führung (9.), Maurice Multhaup glich nach einer Viertelstunde aus. Dominic Solanke (30.), erneut Brown (55.) und Ola Aina (67.) gestalteten das Ergebnis dann aber deutlich. Zu allem Überfluss sah der zur Pause gekommene Schalker Hendrik Lohmar noch Gelb-Rot.