Zinedine Zidane wünscht sich eine frühere Rückkehr des von Real Madrid an Borussia Dortmund ausgeliehenen Achraf Hakimi. Das geht aus einem Bericht der spanischen ‚as‘ hervor. Demnach habe sich der Trainer bei den Real-Bossen bereits nach den Möglichkeiten einer entsprechenden Übereinkunft mit den Borussen erkundigt. Der Haken: Hakimi ist noch bis 2020 an den BVB gebunden, ehe es zurück in die spanische Hauptstadt geht.

Den 20-jährigen Außenverteidiger möchte Zidane laut dem Bericht als Backup für Marcelo, der dem Verein nun möglicherweise doch erhalten bleiben könnte, installieren. Auch der Spieler äußerte sich zuletzt positiv gegenüber einer vorzeitigen Rückkehr nach Madrid. Da der Vertrag aber keine Klausel über eine vorzeitige Beendigung der Leihe beinhaltet, haben die Schwarz-Gelben beste Karten, Hakimi bis zum ursprünglich vereinbarten Zeitpunkt in den eigenen Reihen zu halten.