Extrem unzufrieden: Wechselgerüchte um Kramaric

Die TSG Hoffenheim droht ihren besten Torschützen zu verlieren. Andrej Kramaric denkt angeblich über einen Wechsel nach.

Andrej Kramaric im Spiel gegen den FC Bayern
Andrej Kramaric im Spiel gegen den FC Bayern ©Maxppp

Seit über fünf Jahren spielt er für die TSG Hoffenheim, nun zieht Andrej Kramaric womöglich einen Abschied im Sommer in Erwägung. Nach Informationen der ‚Bild‘ ist der Offensivspieler „extrem unzufrieden mit dem Saison-Verlauf“ der Kraichgauer.

Unter der Anzeige geht's weiter

In der Liga steht die TSG nur auf Platz elf, in der Europa League war im Sechzehntelfinale gegen Molde FK Endstation und im DFB-Pokal musste man sich Zweitligist Greuther Fürth geschlagen geben. Zu wenig für die Ansprüche des 52-fachen kroatischen Nationalspielers.

In der Vergangenheit wurde Kramaric immer mal wieder mit dem FC Bayern und dem AC Mailand in Verbindung gebracht, aktuell sind die Gerüchte allerdings abgekühlt. Das 21 Pflichtspieltore lange Bewerbungsschreiben des 29-Jährigen dürfte dennoch den einen oder anderen Interessenten anlocken. Kramarics Vertrag läuft 2022 aus.

Weitere Infos

Kommentare