Abwehrsorgen in Köln: Kilian im Anflug

Kurz vor Transferschluss schraubt der 1. FC Köln noch an der Kaderbreite. Für die Abwehr haben die Domstädter einen alten Bekannten von Cheftrainer Steffen Baumgart ausgemacht.

Luca Kilian (r.) im Zweikampf mit Gladbachs Breel Embolo
Luca Kilian (r.) im Zweikampf mit Gladbachs Breel Embolo ©Maxppp

Der 1. FC Köln holt sich im Transferendspurt noch Verstärkung für die Abwehr an Bord. Wie die ‚Bild‘ berichtet, stehen die Geißböcke unmittelbar vor dem Transfer von Luca Kilian vom FSV Mainz 05. Der 21-jährige soll für ein Jahr von den Rheinhessen ausgeliehen werden.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bereits für den morgigen Dienstag rechnet die Boulevardzeitung mit der offiziellen Präsentation des Defensivspezialisten, am Mittwoch soll Kilian dann bereits mit seinen neuen Teamkollegen trainieren. In Köln trifft der Rechtsfuß auf Steffen Baumgart, seinen ehemaligen Trainer beim SC Paderborn.

Beim FC soll Kilian mithelfen, die Verletzung von Neuzugang Timo Hübers (25) und den Abgang von Sebastiaan Bornauw (22) zu kompensieren. Für den ehemaligen BVB-Jugendspieler ergibt sich nach einem schwierigen Jahr in Mainz (sechs Bundesliga-Einsätze) die Möglichkeit für einen Neuanfang.

Weitere Infos

Kommentare