BVB: Uduokhai im Visier – Trio soll gehen

Borussia Dortmund feilt am Kader für die kommende Saison. Dass man wohl ohne die Millionen aus der Champions League auskommen muss, erschwert die Planungen.

Felix Uduokhai ist bis 2024 an den FCA gebunden
Felix Uduokhai ist bis 2024 an den FCA gebunden ©Maxppp

Ganz weit oben auf dem Einkaufszettel von Borussia Dortmund steht ein neuer Innenverteidiger. Maxence Lacroix (21) vom VfL Wolfsburg gilt als Wunschlösung der Schwarz-Gelben. Wie die ‚Sport Bild‘ berichtet, ist der Franzose aber nicht die einzige Option aus der Bundesliga. Der Blick scheint auch nach Augsburg zu gehen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Beim FCA verteidigt der 23-jährige Felix Uduokhai. Auch er ist dem Fachmagazin zufolge ein Thema an der Strobelallee. Zum Schnäppchenpreis gibt es Uduokhai aber nicht. Weil sein Vertrag noch bis 2024 läuft, ruft der FCA eine Ablöse von 15 Millionen Euro auf.

Routiniers vor dem Abschied

Für Platz auf der Gehaltsliste soll auch gesorgt werden. Mit Lukasz Piszczek (35) und Marcel Schmelzer (33) sind keine weiteren Vertragsverlängerungen geplant. Und auch der bis 2024 gebundene und mit großen Erwartungen verpflichtete Nico Schulz (28) darf sich nach einem neuen Arbeitgeber umsehen.

Doch damit nicht genug. Das Gesicht des BVB könnte sich im Sommer deutlich verändern. Denn auch die von anderen Klubs umworbenen Jadon Sancho (21) und Erling Haaland (20) sind Abschiedskandidaten. Dortmund steht ein geschäftiger Transfersommer ins Haus.

Weitere Infos

Kommentare