Chelsea-Angebot in der Mache: Auba-Wechsel wird heißer

Beim FC Barcelona hat Pierre-Emerick Aubameyang seit der Verpflichtung von Robert Lewandowski einen schweren Stand. Nun nimmt eine mögliche Rückkehr in die Premier League an Fahrt auf.

Aubameyang kam von Arsenal nach Barcelona
Aubameyang kam von Arsenal nach Barcelona ©Maxppp

Seit der Verpflichtung von Robert Lewandowski (33) hat Pierre-Emerick Aubameyang schlechte Karten beim FC Barcelona. Gegen den Weltklassestürmer hat der Gabuner trotz bislang guter Leistungen im Trikot der Blaugrana keine Schnitte. Erst im Januar war der Rechtsfuß vom FC Arsenal nach Barcelona gewechselt. Nun könnte der 33-Jährige die Katalanen nach nur sieben Monaten bereits wieder verlassen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Denn die Gespräche mit dem FC Chelsea scheinen positiv zu verlaufen. Wie ‚Relevo‘ berichtet, werden die Blues in Kürze ein offizielles Angebot für Aubameyang einreichen. Laut ‚football.london‘ liegt dieses bei 26 Millionen Euro. Bei allen Beteiligten sei die Bereitschaft vorhanden, den Transfer abzuwickeln.

Nach den Abgängen von Romelu Lukaku (29/Inter Mailand) und Timo Werner (26/RB Leipzig) suchen die Blues händeringend nach einem neuen Stürmer. Trainer Thomas Tuchel arbeitete schon zu Zeiten bei Borussia Dortmund erfolgreich mit Aubameyang zusammen und schwärmte zuletzt öffentlich vom Nationalspieler. Nun könnte Tuchel seinen Lieblingsschüler bald zurück in den eigenen Reihen begrüßen.

Weitere Infos

Kommentare