Medien: Hertha will Boateng zurückholen

Suat Serdar war unter der Woche der erste Neuzugang bei Hertha BSC. Das nächste Ziel haben die Berliner schon ausgemacht: Kevin-Prince Boateng.

Kevin-Prince Boateng (r.) und Mario Balotelli
Kevin-Prince Boateng (r.) und Mario Balotelli ©Maxppp

Aus seinem Wunsch, noch einmal für Jugend- und Heimatklub Hertha BSC die Schuhe zu schnüren, machte Kevin-Prince Boateng (34) in der Vergangenheit kein Geheimnis. Jetzt sendet offenbar auch der Hauptstadtklub entsprechende Signale.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die ‚Bild‘ berichtet, dass Boateng bei der Hertha ganz oben auf der Liste steht. Fredi Bobic, neuer Geschäftsführer Sport der Berliner, hatte Boateng schon 2017 nach Frankfurt geholt. Jetzt sei er der Wunschspieler, um Erfahrung, Motivation und Führungsstärke ins Team zu bringen.

Boatengs Vertrag beim AC Monza läuft Ende des Monats aus. Der italienische Zweitligist hat eine Option zur einjährigen Verlängerung, soll aber bereit sein, den Offensivspieler ablösefrei ziehen zu lassen.

Bei Hertha BSC hatte Boateng einst sein Profidebüt gegeben, den Verein dann 2007 nach insgesamt 53 Einsätzen verlassen und in der Folge für zwölf weitere Klubs in Europa gespielt. Jetzt könnte sich der Kreis schließen.

Weitere Infos

Kommentare