HSV: Hecking flirtet mit Harnik

Beim SV Werder Bremen sind die Qualitäten von Martin Harnik nicht mehr wirklich gefragt. In Hamburg dagegen sehnt man sich nach einem Angreifer, der eine zweistellige Anzahl an Saisontoren verspricht.

Martin Harnik steht beim HSV auf dem Wunschzettel
Martin Harnik steht beim HSV auf dem Wunschzettel ©Maxppp

Das Gerücht, Martin Harnik könnte zum Hamburger SV wechseln, bekommt neuen Nährstoff. Eigentlich schien sich das kolportierte Interesse der Hanseaten am Stürmer von Werder Bremen nicht zu bestätigen, doch nun erfolgt die Kehrtwende.

Unter der Anzeige geht's weiter

Martin ist ein Stürmer, der weiß wie es geht. Er hat seine Tore immer gemacht und das sind immer gefragte Leute auf dem Markt“, schwärmt HSV-Coach Dieter Hecking gegenüber ‚Sky Austria‘ von den Qualitäten des Routiniers.

Werder hatte sich zuletzt bereit erklärt, den Österreicher bereits nach einem Jahr ziehen zu lassen. Der 32-Jährige hatte in der abgelaufenen Spielzeit auch auf Grund von Verletzungen einen schweren Stand.

In Hinblick auf die neue Saison sieht sich der Stürmer im dicht besiedelten Angriff großer Konkurrenz gegenüber. „Man muss ehrlich sagen, dass er von einem Startelfplatz ziemlich weit weg ist“, hatte Werder-Coach Florian Kohfeldt dem gebürtigen Hamburger zuletzt wenig Aussicht auf eine prägende Rolle im Werder-Spiel attestiert.

Weitere Infos

Kommentare