Gerücht: Eintracht mit neuem Stürmer einig

von Tobias Feldhoff - Quelle: owngoalnigeria.com
1 min.
Gerücht: Eintracht mit neuem Stürmer einig @Maxppp

Eintracht Frankfurt steht angeblich vor der Verpflichtung eines neuen Mittelstürmers. Einem Bericht zufolge hat sich der Bundesligist bereits mit Paul Onuachu geeinigt.

Erhält Oliver Glasner in Kürze noch mehr Wucht für seine athletisch ohnehin schon so starke Offensive? Einem Bericht des nigerianischen Portals ‚owngoalnigeria.com‘ zufolge stehen die Chancen jedenfalls gut. Demzufolge hat sich Eintracht Frankfurt mit Stürmer Paul Onuachu vom KRC Genk auf einen Wintertransfer geeinigt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der belgische Erstligist sei zudem offen dafür, den 2,01 Meter großen Torjäger im Falle eines entsprechenden Angebots zu verkaufen. ‚Owngoalnigeria.com‘ nennt zwölf bis 15 Millionen Euro als mögliche Summe, bei der sich die beiden Klubs am Ende treffen könnten.

Lese-Tipp Trapp verlängert bei der Eintracht

Muss einer gehen?

Zur Wahrheit gehört allerdings auch, dass Onuachu der vierte Mittelstürmer im Kader der Hessen wäre. Hinter dem gesetzten Randal Kolo Muani (24) balgen sich Rafael Borré (27) und Lucas Alario (30) um die verbleibenden Spielminuten. Beiden wird nachgesagt, dass sie auf einen Wintertransfer schielen – und die Verpflichtung eines weiteren Stürmers würde diesen Wunsch wohl noch verstärken.

Unter der Anzeige geht's weiter

Für Markus Krösche wäre ein Onuachu-Deal derweil ein echtes Heimspiel. Mit dessen Berateragentur Niagara Sports Comapny wickelte der Eintracht-Sportchef schon diverse Transfers ab: Kristijan Jakic (25), Hrvoje Smolcic (22) und den momentan an RB Salzburg verliehene Jérôme Onguéné (25) holte er nach Frankfurt, Dani Olmo (24) lotste er vor drei Jahren zu RB Leipzig.

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter