Top 10: Die bestbezahlten Fußballer der Welt

Mit seiner Vertragsverlängerung bis 2018 ist Cristiano Ronaldo dem eigenen Selbstverständnis entsprechend zum bestbezahlten Fußballer der Welt aufgestiegen. Aber auch andere Star-Kicker streichen bei ihren Klubs Millionengehälter ein. FussballTransfers hat die reichsten zehn gesammelt.

Messi, Ronaldo und Co. streichen astronomische Netto-Gehälter ein
Messi, Ronaldo und Co. streichen astronomische Netto-Gehälter ein ©Maxppp

Cristiano Ronaldo hat Lionel Messi überflügelt. Rund 17 Millionen Euro netto verdient der Weltstar künftig bei Real Madrid und damit rund eine Million mehr als sein Widersacher beim FC Barcelona. Allerdings könnte Messi, so heißt es in Spanien, bald nachziehen. ‚La Pulga‘ stößt es Medienberichten zufolge sauer auf, dass Ronaldo in der Statistik an ihm vorbeigezogen ist, obwohl er ihn im Kampf um den Ballon d'Or regelmäßig hinter sich lässt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nicht unter den Bestverdienern vertreten sind erwartungsgemäß die Bundesligaspieler. Franck Ribéry, Bastian Schweinsteiger, Robert Lewandowski und Co. werden zwar fürstlich, aber doch nicht so gut wie in England oder Spanien bezahlt. Stattdessen sind Radamel Falcao, Zlatan Ibrahimović und Thiago Silva vertreten, die sich bei den neureichen französischen Klubs AS Monaco und Paris St. Germain eine goldene Nase verdienen.

Die Top 10:

  1. Cristiano Ronaldo (Real Madrid) 17 Millionen Euro

  2. Leo Messi (FC Barcelona) 16 Millionen Euro

  3. Radamel Falcao (AS Monaco) 14 Millionen Euro

  4. Zlatan Ibrahimović (Paris St. Germain) 13,8 Millionen Euro

  5. Wayne Rooney (Manchester United) 13,8 Millionen Euro

  6. Sergio Agüero (Manchester City) 13,5 Millionen Euro

  7. Yaya Touré (Manchester City) 13 Millionen Euro

  8. Thiago Silva (Paris St. Germain) 12 Millionen Euro

  9. David Silva (Manchester City) 12 Millionen Euro

  10. Fernando Torres (FC Chelsea) 10,8 Millionen Euro

Weitere Infos

Kommentare