Trennung von Anderlecht: Kompany auf dem Markt

Vincent Kompany ist nicht länger Trainer des RSC Anderlecht. Wie der belgische Rekordmeister offiziell mitteilt, geht man fortan getrennte Wege.

Vincent Kompany, l'entraîneur d'Anderlecht
Vincent Kompany, l'entraîneur d'Anderlecht ©Maxppp

Ein auch für die Bundesliga sehr interessanter Trainer ist auf dem Markt. Vincent Kompany ist nicht mehr länger Übungsleiter beim RSC Anderlecht. Trotz eines bis 2024 datierten Vertrags trennen sich die Wege.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Heute überwiegt nur ein Gefühl: Ich bin stolz, dass ich dieses neue Kapitel bei meinem Herzensverein aufschlagen konnte. Ich war jetzt Spieler und Trainer des RSC Anderlecht, aber vor allem bleibe ich ein treuer Fan“, gibt Kompany zu Protokoll.

Welche Aufgabe zukünftig auf den 36-jährigen Belgier wartet, ist zur Stunde noch offen. Die Fühler hat unter anderem Borussia Mönchengladbach ausgestreckt für den Fall, dass die anvisierte Verpflichtung von Lucien Favre doch noch scheitert. Interesse an Kompany bekundet außerdem der englische Erstligist FC Burnley.

Weitere Infos

Kommentare