Sechser gesucht: Hertha an Weigl dran

Für den Wintertransfermarkt hat sich Hertha BSC große Ziele gesetzt. Unter anderem soll ein zentraler Mittelfeldspieler mit internationaler Erfahrung den Weg nach Berlin finden. Großes Interesse besteht nach FT-Informationen an Julian Weigl.

Julian Weigl steht bei der Hertha auf der Liste
Julian Weigl steht bei der Hertha auf der Liste ©Maxppp

Hertha BSC forciert die Suche nach einem neuen Sechser. Wie FT aus dem Umfeld des Spielers erfuhr, hat der Tabellen-13. Julian Weigl von Borussia Dortmund ins Visier genommen. Gespräche haben bereits stattgefunden. Nun wird abgeklopft, ob ein Transfer im Januar im Bereich des Möglichen liegen könnte.

Unter der Anzeige geht's weiter

Mehr als 40 Millionen Euro stehen der Hertha auf dem nahenden Wintertransfermarkt dank Investor Lars Windhorst zur Verfügung. Für diesen Etat soll Manager Michael Preetz zwei potenzielle neue Leistungsträger verpflichten. Der Fokus richtet sich zunächst auf die Sechser-Position. Für den Bereich vor der Abwehr wird ein Spieler gesucht, der in der Lage ist, die Hertha-Angriffe strukturierter einzuleiten.

Weigl auf dem Markt?

Im Trikot des BVB hat Weigl eine durchwachsene Hinrunde bestritten. Besonders bei seinen Auftritten als Innenverteidiger stieß er aufgrund mangelnder Grundschnelligkeit oftmals an seine Grenzen.

An den grundsätzlichen fußballerischen Fähigkeiten des 24-jährigen Rechtsfußes bestehen dennoch keine Zweifel. Vieles liegt nun daran, wie Lucien Favre mit Weigl plant. Sollte der fünffache Nationalspieler verzichtbar sein, könnte die Stunde der Hertha(-Millionen) schlagen. Rund 20 Millionen Euro würde Weigl kosten.

Weitere Infos

Kommentare