Bestätigt: Zagadou verlässt den BVB

Borussia Dortmund und Dan-Axel Zagadou gehen getrennte Wege. Der auslaufende Vertrag des Innenverteidigers wird nicht verlängert.

Dan-Axel Zagadou (r.) im Zweikampf mit Gladbachs Marvin Friedrich (l.)
Dan-Axel Zagadou (r.) im Zweikampf mit Gladbachs Marvin Friedrich (l.) ©Maxppp

Nach fünf gemeinsamen Jahren ist Schluss. Dan-Axel Zagadou wird Borussia Dortmund im Anschluss an die Saison verlassen. „Wir haben noch einmal ein sehr offenes Gespräch miteinander geführt und sind zu der Entscheidung gekommen, seinen Vertrag nicht zu verlängern“, bestätigt Sebastian Kehl den gemeinsamen Beschluss gegenüber den ‚Ruhr Nachrichten‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ablösefrei war Zagadou 2017 aus der Jugend von Paris St. Germain zum BVB gewechselt. Sein großes Talent stellte der Linksfuß seitdem zwar häufiger zur Schau, erwies sich aber nicht als die erhoffte Konstante – vor allem auch, weil Verletzungen ihn immer wieder zurückwarfen.

Letztlich stehen nur 91 Partien im schwarz-gelben Trikot für Zagadou zu Buche. Vor allem mit Blick auf die Verpflichtungen von Nico Schlotterbeck (22) und Niklas Süle (26) hätten sich die Aussichten auf regelmäßige Spielzeit für Zagadou in der kommenden Saison weiter verschlechtert. „Daxo war sehr lange bei uns, er ist ein großartiger Mensch und ein toller Fußballer. Wir wünschen ihm alles Gute“, so Kehl.

Weitere Infos

Kommentare