Kein Alario-Wechsel „um des Wechsels Willen“

Lucas Alario im Trikot von Bayer Leverkusen
Lucas Alario im Trikot von Bayer Leverkusen ©Maxppp

Lucas Alario von Bayer Leverkusen hatte jüngst seinen Wechselwunsch geäußert. Nun meldet sich Berater Pedro Aldave dem ‚kicker‘ gegenüber zu Wort: „Es wird keinen Wechsel um des Wechsels Willen geben“, so der Berater, „wenn er geht, dann um sich zu verbessern.“ Ein konkretes Interesse an dem Mittelstürmer bestehe zurzeit nicht.

Unter der Anzeige geht's weiter

Alario, der vertraglich noch bis 2022 an die Werkself gebunden ist, pendelt zumeist zwischen Startelf und Bank. Auch im ersten Bundesligaspiel der neuen Saison konnte der Argentinier sein Potenzial nicht abrufen und wurde nach etwa 60 Minuten ausgewechselt. Zuletzt wurde der 27-Jährige mit dem portugiesischen Erstligisten Benfica Lissabon in Verbindung gebracht.

Weitere Infos

Kommentare