Bayer Leverkusen: 94 Millionen für Bailey?

Leon Bailey könnte bei Bayer Leverkusen im Sommer die Kasse klingeln lassen. Einem Bericht zufolge winkt der Werkself eine stattliche Ablöse aus der englischen Premier League.

Leon Bailey ist ein Thema auf der Insel
Leon Bailey ist ein Thema auf der Insel ©Maxppp

Leon Bailey weckt Interesse auf der Insel. Laut dem ‚Express‘ vom heutigen Sonntag haben der FC Liverpool, der FC Arsenal, Manchester United und der FC Chelsea den Linksaußen von Bayer Leverkusen auf dem Zettel. Besonders groß soll das Interesse der Blues sein.

Unter der Anzeige geht's weiter

So habe Chelsea unter der Woche extra einen Scout nach Schottland geschickt, um sich Baileys Leistung gegen die Glasgow Rangers anzusehen. Der in der aktuellen Saison nicht sehr stabile Bailey kam eine halbe Stunde vor Abpfiff für Karim Bellarabi ins Spiel und markierte kurz vor Schluss den Treffer zum 3:1-Endstand.

Chelsea muss investieren

Vertraglich ist der 22-Jährige noch bis 2023 an Bayer gebunden. Der Bundesligist würde angesichts der schwankenden Leistungen des Linksfuß' aber wohl über einen Verkauf nachdenken, wenn die Ablöse stimmt. Laut dem ‚Express‘ könnte Chelsea umgerechnet rund 94 Millionen Euro auf den Tisch legen.

Denn die Blues brauchen dringend neues Personal für den offensiven Flügel. Bei Pedro (32) und auch bei Willian (31) läuft der Kontrakt im Sommer aus.

Weitere Infos

Kommentare