Medien: Gündogan spricht mit Barça – Fernziel Nürnberg

Ilkay Gündogan spielt mit der deutschen Nationalmannschaft die Weltmeisterschaft in Katar. Danach will und muss der Mittelfeld-Stratege seine Zukunft klären. Sein Vertrag bei Manchester City läuft aus.

Ilkay Gündogan bei der Nationalmannschaft
Ilkay Gündogan bei der Nationalmannschaft ©Maxppp

In der aktuellen Ausgabe des ‚kicker‘ gewährt Ilkay Gündogan Einblicke in seine Zukunftsplanung. „Ich habe in meiner Karriere meine Entscheidungen immer davon abhängig gemacht, wer dort Trainer ist, weil es das Wichtigste für einen Fußballer ist, dass der Trainer dich wertschätzt, dich aber auch fordern und fördern kann“, knüpft der Kapitän von Manchester City eine mögliche Vertragsverlängerung bei Manchester City auch an die Zukunft von Pep Guardiola.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ein anderer Coach hat es dem deutschen Nationalspieler aber ebenfalls angetan. Wie ‚Sky‘ berichtet, ist Gündogan großer Fan von Xavi, Trainer des FC Barcelona. Und die Bewunderung beruht offenbar auf Gegenseitigkeit. Seit Wochen wird Gündogan, der im Sommer Stand jetzt ablösefrei zu haben ist, mit den Blaugrana in Verbindung gebracht. Xavi ist laut ‚Sky‘ von Gündogan sehr angetan.

Dem Bezahlsender zufolge liefen sogar bereits Gespräche zwischen der Gündogan-Seite und Barça. Allzu weit fortgeschritten seien diese jedoch noch nicht. Dennoch: Barcelona scheint durchaus ein realistisches Ziel für den 32-Jährigen zu sein. Zusätzlich habe Gündogan ein Fernziel: So würde er laut ‚Sky‘ seine Karriere gerne eines Tages beim 1. FC Nürnberg ausklingen lassen. Dort gelang ihm zwischen 2009 und 2011 der Durchbruch in der Bundesliga.

Weitere Infos

Kommentare