Zeichen auf Abschied: Premier League-Interesse an Boateng

von Tristan Bernert
Zeichen auf Abschied: Premier League-Interesse an Boateng @Maxppp

Schon im vergangenen Sommer hätte Jérôme Boateng den FC Bayern München beinahe verlassen. Mit einem Jahr Verspätung scheint sich der Wunsch des 31-Jährigen zu erfüllen. Die Premier League lockt.

Nachdem sein Abschied im vergangenen Sommer nur knapp scheiterte, gilt Jérôme Boateng gemeinhin als Wechselkandidat beim FC Bayern. Umso überraschender waren die jüngsten Aussagen des 31-Jährigen gegenüber dem ‚kicker‘: „Ich muss nicht auf Teufel komm' raus weg vom FC Bayern, ich habe ja noch einen Vertrag.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Zeichen für ein Umdenken beim Innenverteidiger, der zuletzt unter Trainer Hansi Flick häufig in der Startelf stand? Nach FT-Informationen ist das nicht der Fall. Wie unsere Redaktion erfahren hat, ist Boateng bestrebt, die Bayern im nächsten Transferfenster zu verlassen. Auch die Münchner würden dem Routinier keine Steine in den Weg legen, wenn ein konkretes Angebot eingeht.

Lesen Keine vorzeitige Chelsea-Rückkehr: Hudson-Odoi fest eingeplant

Nach aktuellem Stand ist die Premier League das wahrscheinlichste Ziel für den Weltmeister von 2014. Mehrere Klubs zeigen nach FT-Informationen Interesse an Boateng, unter ihnen der FC Chelsea und der FC Arsenal.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ein Favorit im Transferpoker hat sich noch nicht herauskristallisiert. Boateng ist noch bis 2021 an die Bayern gebunden. Alles deutet also darauf hin, dass er den Klub ein Jahr vor Vertragsschluss verlassen wird.

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter